FEM-Weiterbildungen

Im Rahmen der Weiterbildung vermitteln die FEM im "Tierexperimentellen Basisfachkundekurs" (dt./eng.) tierschutzrechtliche Grundlagen zur Erlangung der Sachkunde für Mitarbeiter, die mit der "Durchführung von Verfahren an Tieren" betraut werden sollen. Dazu zählen neben theoretischen Kenntnissen die Übung praktischer Fertigkeiten inklusive des Einsatzes versuchstierfreier Methoden.

Sie befinden sich hier:

Informationen über laufende Sachkunde-Kurse und Module der FEM

Tierexperimenteller Basisfachkundekurs Maus / Ratte (2021)

Zur Erlangung der Funktion A "Durchführung von Verfahren an Tieren" gemäß Art. 23 Abs. 2a RL 2010/63 i.V.m. Anhang V und § 16 TierSchVersV i.V.m. Anlage 1 Abschnitt 3.

Die Veranstaltung richtet sich inhaltlich nach den Empfehlungen der FELASA (ehemals Category B) gemäß Artikel 23 Abs. 2 der Richtlinie 2010/63/EU und § 16 der Tierschutzversuchstierverordnung in Verbindung mit der  Anlage 1 Abschnitt 3 an Personen, die Tierversuche durchführen wollen.

Der Kurs umfasst 20 Stunden e-Learning und 20 Stunden praktische Übungen an Präsenztagen. Die erfolgreiche Teilnahme wird nach Bestehen des Abschlusstests zertifiziert. Promotionsstudenten der Medizin können sich 2.0 ECTS-CP anrechnen lassen.

Die Inhalte des e-Learnings, bestehend aus den Themengebieten:

- Tierschutzrechtliche Grundlagen, Ethik, Tierversuchsersatzmethoden,
- Antragstellung und Dokumentationspflichten, Versuchsplanung, Biometrie, Einführung in Informationskompetenz-Recherche,
- Tierhaltung, Fütterung von Versuchstieren, Verhalten, Belastungseinschätzung, Erkennen und Behandeln von Schmerzen bei Versuchstieren, Narkose, Grundlagen operativer Eingriffe, Tötung von Versuchstieren,
- Biologie und Verhalten, Haltungs- und Hygieneanforderungen, Umgang mit Versuchstieren, Applikation und Probennahme,
- Zucht und Genetik, Nomenklatur, Gentechnik

werden über die Online-Plattform der berliner kompaktkurse angeboten.

Die Präsenztage werden eingeleitet mit einer Führung durch die Tierhaltungsräume der FEM. Es werden praktische Fertigkeiten wie Handling, Probenentnahme, Narkose, Applikationstechniken und Blutentnahme, Tötung, Sektion und chirurgische Techniken an Maus und Ratte geübt.

Darüberhinaus werden im Sinne der 3R zusätzlich für Injektions-, Applikations- und Nahttechniken versuchstierfreie Alternativmodelle eingesetzt und zur Belastungseinschätzung Bild- und Videomaterialien verwendet. Ein weiterer Bestandtteil ist die Planung und Erstellung sowie die anschließende Diskussion eines Antrags auf Genehmigung eines Tierversuchsvorhabens.

Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter und Studenten der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Bei Nicht-Mitarbeitern muss eine direkte Kooperation mit einer Charité-Arbeitsgruppe bestehen.

Die Teilnahme kostet für Charité-Mitarbeiter und Studenten 450 Euro. Das Teilnehmerlimit ist aufgrund von aktuell geltenden Abstandsregeln auf 11 pro Kurs begrenzt. 

Geplant sind die folgenden Termine der Präsenztage für 2021, deren Freischaltung zum e-Learning ca. 6 Wochen zuvor erfolgt:

BASFK Kurs 2021-1 Deutsch: 10.-12.02.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr
BASFK Kurs 2021-2 Englisch: 24.-26.03.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr
BASFK Kurs 2021-3 Deutsch: 02.-04.06.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr
BASFK Kurs 2021-4 Deutsch: 04.-06.08.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr
BASFK Kurs 2021-5 Englisch: 06.-08.10.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr
BASFK Kurs 2021-6 Deutsch: 01.-03.12.2021; ca. 09:15 bis 17:45 Uhr

Zur Anmeldung geht es hier.

Basic Course on Laboratory Animal Science Mouse / Rat (2021)

To obtain Function A "Carrying Out Procedures On Animals" in accordance with Art. 23 (2a) of Directive 2010/63 in connection with Annex V and section 16 TierSchVersV in conjunction with Appendix 1 Section 3.

The content of the event is based on the recommendations of FELASA (formerly Category B) in accordance with Article 23 (2) of Directive 2010/63/EU and Section 16 of the Ordinance on Animal Welfare Experiments in connection with Appendix 1 Section 3 for persons wishing to perform animal experiments.

The course comprises 20 hours of e-learning and 20 hours of practical exercises on attendance days. Successful participation will be certified after passing the final test. Doctoral students of medicine can have 2.0 ECTS-CP credits awarded.

The contents of the e-learning, consisting of the subject areas:

- Regulatory framework, ethics, alternatives to animal experiments, 
- Application to conduct animal experiments, planning and standardization of experiments with animals, biometrics and statistics, information literacy-literature research and research on alternative methods, 
- Housing systems, hygiene and safety issues in animal facilities, nutritition, behavioural aspects, assessment of suffering, anaesthesia and analgesia, injection anaesthesia and inhalation anaesthesia, basics of experimental surgery, humane killing, 
- Biology and behaviour, requirements of housing and hygiene, techniques for substance administration and sample taking, 
- Breeding and genetics, nomenclature, animal models and the gene technology behind it

are offered via the online platform of berliner kompaktkurse.

The attendance days are introduced with a guided tour through the FEM's animal husbandry rooms. Practical skills such as handling, sampling, anaesthesia, application techniques and blood sampling, killing, dissection and surgical techniques on mice and rats will be practised.

Furthermore, in the sense of the 3Rs, animal-free alternative models are also used for injection, application and suturing techniques, and image and video material is used for stress assessment. A further component is the planning, preparation and subsequent discussion of an application for approval of an animal experiment.

The course is aimed at employees and students of the Charité-Universitätsmedizin Berlin. For non-employees, there must be direct cooperation with a Charité working group.

Participation costs 450 euros for Charité employees and students. The participant limit is limited to 11 per course due to currently valid distance rules. 

The following dates of the attendance days are planned for 2021, which will be activated for e-learning about 6 weeks in advance:

BASFK Course 2021-1 German: 10-12.02.2021; approx. 09:15 to 17:45
BASFK Course 2021-2 English: 24-26.03.2021; approx. 09:15 to 17:45
BASFK Course 2021-3 German: 02.-04.06.2021; approx. 09:15 to 17:45
BASFK Course 2021-4 German: 04-06.08.2021; approx. 09:15 to 17:45
BASFK Course 2021-5 English: 06.-08.10.2021; approx. 09:15 to 17:45
BASFK Course 2021-6 German: 01.-03.12.2021; approx. 09:15 to 17:45

Click here to register.

Einführung in das Deutsche Tierschutzgesetz (2021)

Sie haben die nötige Sachkunde zur Funktion A "Durchführung von Verfahren an Tieren" gemäß Art. 23 Abs. 2a RL 2010/63 i.V.m. Anhang V und § 16 TierSchVersV i.V.m. Anlage 1 Abschnitt 3 bereits im europäischen Ausland erlangt und benötigen lediglich eine Einführung in das Deutsche Tierschutzgesetz?

Mit dem Modul TSCHG können Sie diese Kenntnisse erhalten. Inhalt sind die Charité-Tierschutz-Richtlinie, welche sich institutsbezogen aus der Implementierung der EU-Richtlinie 2010/63 in nationales Recht ergibt, und die interaktive Belastungseinschätzung.

Die Teilnahme kostet 40 Euro für Charité-Mitarbeiter. Das Teilnehmerlimit ist aufgrund von aktuell geltenden Abstandsregeln auf 11 pro Modul begrenzt.
Dieses Modul wird am CVK und ausschließlich in englischer Sprache angeboten. Sollten sich ausschließlich deutschsprachige Personen anmelden, kann das Modul auch in deutscher Sprache durchgeführt werden.

Geplant sind folgende Termine für 2021:

TSCHG Modul 2021-1 Englisch: 14.04.2021; ca. 09:3o bis 12:45 Uhr
TSCHG Modul 2021-2 Englisch: 08.09.2021; ca. 09:3o bis 12:45 Uhr

Zur Ameldung geht es hier!

Introduction into the German Animal Welfare Law (2021)

You have the necessary expertise for Function A "Carrying Out Procedures On Animals" in accordance with Art. 23 (2a) of Directive 2010/63 in connection with Annex V and section 16 TierSchVersV in conjunction with Annex 1 Section 3 already obtained in other European countries and only require an introduction to the German Animal Welfare Act?

With the module TSCHG you can obtain this knowledge. The content includes the Charité Animal Welfare Guideline, which results from the implementation of the EU Directive 2010/63 into national law, and the interactive stress assessment.

Participation costs 40 euros for Charité employees. The participant limit is limited to 11 per module due to currently valid distance rules. 
This module is offered at the CVK and exclusively in English. If only German speakers register, the module can also be held in German.

The following dates are planned for 2021:

TSCHG Module 2021-1 English: 14.04.2021; approx. 09:3o to 12:45
TSCHG Module 2021-2 English: 08.09.2021; approx. 09:3o to 12:45

Click here to register!